Gibt es eine Bonpflicht?

Gibt es eine Bonpflicht?

Muss ab 01.01.2020 grundsätzlich ein Beleg ausgegeben werden?
Die Antwort ist Ja!

Jeden Steuerpflichtigen, der ein elektronisches Aufzeichnungssystem verwendet, trifft die Belegausgabepflicht (§ 146a Abs. 2 AO)

Dieser muss jedem Kunden nach erfolgtem Verkauf zur Verfügung gestellt werden – zumeist in Form eines gedruckten Bons. Daher ist es wichtig, schnellst-möglich für Bondrucker in entsprechender Anzahl und Leistungsfähigkeit zu sorgen.

Alternativ kann der Beleg dem Kunden aber auch in elektronischer Form zur Verfügung gestellt werden. Doch Achtung: Es reicht nicht aus, diesen auf einem Monitor darzustellen! Der Beleg muss dem Kunden per SMS, Email oder Download zur Verfügung gestellt werden, was zum einem die Kenntnis der Kontaktdaten und die vorherige Einwilligung des Kunden voraussetzt. Idealerweise platziert man hierzu Kundenkarten, es werden aber auch andere Lösungsansätze über Drittanbieter entwickelt.

Nicht vergessen: Sowohl die Bonpflicht als auch das Verbot der BPA-haltigen Thermorollen wird sich nach Expertenmeinung deutlich auf Preis und Lieferfähigkeit zum Anfang 2020 niederschlagen – der Profi kauft frühzeitig!

Wichtig: Verantwortlich für die gesetzeskonforme Bereitstellung ist auch hier wieder allein der Steuerpflichtige!